"MOBIL" – Mobilitšt im Alter (2008 - 2014)

Partner - Derzeitige Aktivitäten - Publikationen - Zeitungsartikel - Links

Europa steht vor einer demographischen Herausforderung mit einer Bevölkerung deren Durchschnittsalter stetig zunimmt. Folgen Österreich und Slowakei diesem Trend steigen unter anderem die Belastungen durch Pensionen und Kosten im Gesundheits- und Sozialbereich. In Anbetracht der, durch altersbedingte Verminderung der Muskelmasse
und –kraft verursachten, drohenden Immobilität und Hilfsbedürftigkeit, sind die politischen Entscheidungs-träger gefordert, ein System zur Förderung der sozialen Integration, eines gesunden Lebensstils und Unabhängigkeit der älteren Bevölkerung zu errichten.
Dieser Antrag ist im Einklang mit regionalen, strategischen Initiativen (z.B. "Health ageing in Europe", Interreg IIIa "Altern in Wien") und baut auf dem im EU Projekt "RISE" und in früheren EU Interreg IIIa Projekten gewonnenen Wissen auf.

Das Ziel ist, ein regionales Netzwerk zur Erforschung der alterbedingten muskulären Veränderungen und deren Therapie zwischen Wien und Bratislava aufzubauen.
Das geplante Projekt deckt sich mit den Europäischen Strategien, die darauf abzielen die alternde Bevölkerung möglichst lange in die Gesellschaft integriert, mobil und unabhängig zu erhalten.
Altern führt zu einem fortschreitendem Verlust an Muskelmasse (Sarkopenie), einer Verlangsamung der Bewegung und Rückgang der Kraft. Dies führt zu einem erhöhten Verletzungsrisiko durch Stürze und zur Inanspruchnahme von Hilfsmitteln bzw. Unterstützung, um den Alltag zu bewältigen.
Angestrebtes Ergebnis ist ein neuartiges, Trainings- bzw. Therapieprotokoll für die alternde Bevölkerung, das die Mobilerhaltung, Lebensqualtität und Unabhängigkeit fördert.

Zentrale Zielsetzung:

• 
Effekte des Alterns auf die Muskelleistung und der motorischen Fähigkeiten, durch Vergleich zwischen jugendlichen, untrainierten alten und trainierten alten Probanden zu definieren.
Die Muskelstruktur mit elektronenmikroskopischen Methoden und Änderungen in der genetischen Signatur (co-related to global functional improvement in mobility) zu analysieren.
Neue Trainings- und Therapiemethoden (inklusive der notwendigen Geräte, Protokolle etc.), zur Mobilerhaltung und Steigerung der Lebensqualität der europäischen Senioren.
Synergien zwischen Bratislava und Wien zur Erforschung der Muskelschwäche im Alter zu nutzen bzw. auszubauen.
Vernetzung in der Region und Wissensaustausch zwischen den Wissenschaftlern um weitere, über das Projekt hinausgehende, Zusammenarbeit zu schaffen.
Broschüre Muskelschwäche Krafttraining im EU-Projekt MOBIL
Informationsbroschüre (PDF, 1,5MB) Informationsbroschüre (PDF, 0,2MB)

Die klinische Studie und dieses Forschungsprojekt wurden mit 31.12.2014 beendet!

Partner:

Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik an der Medizinischen Universität Wien
Kontakt: Univ. Prof. DI Dr. Mayr

Fakultät für Körpererziehung und Sport der Komenius Universität in Bratislava
Kontakt: Univ. Prof. Dr. Hamar

Derzeitige Aktivitäten:

Bei den Spring Padua Muscle Days 2015 in Montegrotto Terme, Italien stand der ganze Freitag Nachmittag im Konferenzraum der Villa dei Vescovi im Zeichen des Projekts "Mobilität im Alter". Es wurden die aktuellsten histologischen, elektronenmikroskopischen, molekularbiologischen und funktionellen Ergebnisse präsentiert. Nebenbei wurde die räumliche Nähe aller Partner genutzt ein Partnertreffen abzuhalten um die weitere Nutzung der Erkentnisse zu besprechen.
Am 8. November 2014 fand das Projektabschluss-Partnermeeting im Wilhelminenspital statt. Neben der Präsentation der letzten Ergebnisse wurde das Event auch zum networken mit Partnern und Interessierten Forscherkollegen genutzt. Aus den Vorträgen soll im Jahr 2015 ein Special Issue im European Journal of Translational Myology erscheinen.
Auf dem 11. IIM (Interuniversity Institute of Myology) Annual Meeting wurden Ergebnisse aus der aktuellen Publikation "Electrical stimulation counteracts muscle decline in seniors" einem internationalen Fachpublikum präsentiert.

Bei den Spring Padua Muscle Days 2014 in Montegrotto Terme, Italien stand der ganze Freitag Nachmittag im Zeichen des Projekts "Mobilität im Alter". Es wurden die aktuellsten histologischen, elektronenmikroskopischen, molekularbiologischen und funktionellen Ergebnisse präsentiert. Nebenbei wurde die räumliche Nähe aller Partner genutzt um ein Partnertreffen abzuhalten.
Auf dem ersten Health Science Meeting der Ludwig Boltzmann Gesellschaft konnten wir Ergebnisse aus dem Projekt in einer Präsentation von Prof. Kern und auf einem Poster den anderen Instituten und Clustern präsentieren. In der Diskussion entstand reges Interesse an Erfahrungs-austausch im Bereich der Onkologischen Analysen. Das Poster mit dem Titel "ELECTRICAL STIMULATION OF SEDENTARY SENIORS, COUNTERACT MUSCLE DECLINE" kam bei dem Poster Wettbewerb unter die Besten 10 von 61 ausgewählten Beiträgen.

Credit: Ludwig Boltzmann Gesellschaft/APA-Fotoservice/Rastegar


Programm (PDF, 600KB), Poster (PDF, 1MB)
Kommentar auf der Homepage der LBG
OTS Presseaussendung
Bildergalerie des APA Fotoservice
Auf der 2013 Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie & Rehabilitation präsentierte Prof. Kern Ergebnisse aus dem Projekt MOBIL im Rahmen seines Vortrages "Physikalische Medizin - Muskulatur" im Vortragssaal von 13:30-14:30.

Program (PDF, 3,1MB)
Bei den diesjährigen Autumn Padua Muscle Days 2013 in Montegrotto Terme, Italien wurde ein ganzer Vormittag des dichten Programms den Ergebnissen des Projekts "Mobilität im Alter" gewidmet. Nebenbei wurde die räumliche Nähe aller Parten genutzt um das Herbst-Partnertreffen abzuhalten.
Der interdisziplinäre Kongress "2. Wiener Muskeltag" war der ideale Rahmen um einem breiten Publikum die Ergebnisse unseres aktuellen Forschungsprojektes "Mobilität im Alter" zu präsentieren.
Der Fond Soziales Wien veranstaltete sein achtes FSW-Experten-Forum (22. Oktober 2013) zu verschiedenen Themen betreffend der Autonomie und Mobilität von Senioren. Im Rahmen dieser Veranstaltung hielt unser Institutsleiter Prim. Univ.-Prof. DDr. Kern den Vortrag mit dem Thema "Physikalische Medizin - Mobilität bei Senioren". Er präsentierte darin Ergebnisse unseres aktuellen Forschungsprojektes "Mobilität im Alter" (Grenzüberschreitende Kooperation Slowakei-Österreich 2007-2013).
Link zur Veranstaltung
8. FSW Expertenforum
Um die Teilnehmer und Interessenten des Projektes "Mobilität im Alter" (Grenzüberschreitende Kooperation Slowakei-Österreich 2007-2013) am laufenden zu halten, fand am 29. Oktober 2013 eine Ergebnis-präsentation statt. Dieser Rahmen wurde genutzt um mehr Hintergrundwissen über die verwendeten Geräte (DI Krenn, Prof. Hamar) zu vermitteln, die funktionellen Ergebnisse (Prof. Kern) und einen Überblick der Biopsien (Dr. Zampieri, Prof. Musaro, Prof. Protasi) zu präsentieren. Im Anschluss daran fand eine Ehrung aller anwesenden Probanden mit Übergabe einer gebundenen Zusammenfassung statt.


MOBIL Projektergebnisse
Download: PDF (4MB)
"Studien belegen, bei Krebs hilft Trainingstherapie" Ein Artikel auf dem Blog Besser, Länger, Leben über unsere Projekterweiterung auf ältere Personen mit onkologischer Vorerkrankung (Prostatakrebs und Brustkrebs).(Besser, Länger, Leben - Dies und das) 16.04.2011
>Link zu besserlaengerleben
Studien belegen, bei Krebs hilft Trainingstherapie
Kongress: Skeletal muscle in denervation, aging and cancer und MOBIL Partnermeeting
Padua Muscle Days, Montegrotto, Italien
Durch den Beschluss des Begleitausschusses vom 12/2012 wurde die Erweiterung des Projektes MOBIL um ältere Personen nach onkologischer Vorerkrankung und die damit verlängerte Laufzeit bis 31.12.2014 genehmigt. Wir möchten uns hiermit herzlichst bei unseren Projektpartern für die bisher erfolgreich geleistete Arbeit bedanken.
Krafttraining mit wissenschaftlicher Begleitung bei Muskelschwäche
(Universimed online) 30.12.2012 und (Jatros Orthopädie) 6/2012
Ein Beitrag über das Projekt im Rahmen des 25 Jahr Symposiums.
Ein Beitrag über das Projekt in Bewußt Gesund - Das Magazin (ORF1).
Direkter Link: http://youtu.be/obOO1Lvi4WE
Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums veranstaltete das Ludwig Boltzmann Institut für Elektrostimulation und Rehabilitation ein Symposium zu dem Thema „Patientenorientierte Forschung – ambulante Rehabilitation“ mit internationalen wissenschaftlichen Vorträgen (u.a. mit Ergebnissen des Projektes MOBIL) und einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion unter dem Titel "Ambulante Rehabilitation: sinnvoll und leistbar?".
Unter den Vortragenden und Teilnehmern waren internationale Wissenschaftler, der Landeshauptmann und Bürgermeistern der Stadt Wien (Dr. Michael Häupl), der Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Rudolf Hundstorfer), der Geschäftsführer von Gesundheit Österreich (Mag. Georg Ziniel) und Vertreter der Krankenkassen
> Programm (PDF, 0,6MB)
Barbara Hörnlein Michael Häupl Helmut Kern Feliciano Protasi
Ugo Carraro Sandra Zampieri Antonio Musaro
Neue Projekt / Probanden Informationsbroschüre verfügbar >Informationsbroschüre (PDF, 1,5MB)
Präsentation erster Ergebnisse der klinischen Studie durch Univ.-Prof. DDr. Kern auf einer Fortbildungsveranstaltung des Wilhelminenspitals auf der 1. Medizinischen Abteilung - Zentrum für Onkologie und Hämatologie
Registrierung der klinischen Studie auf der internationeln Plattform für klinische Studien des U.S. National Institutes of Health "clinicaltrials.gov" unter der Nummer NCT01679977. >Link
Vor Ort Besuch des GTS durch die Programm-Managerinnen Frau Andrea Kasanická Kostolná und Frau Barbora Vallová


Der On-Site-Visit des GTS vertreten durch die Programm-Managerinnen Andrea Kasanická Kostolná und Barbora Vallová war ein erfahrungsreicher Austausch aller Teilnehmer. Trotz der kurzfristigen Planung waren alle Partner vertreten und konnten Eindrucksvoll Ihre Aufgaben und vielversprechenden Ergebnisse im Projekt präsentieren. Jeder konnte persönlich die im Rahmen des Projektes verwendeten Trainings und Messgeräte ausprobieren.
Präsentation erster Ergebnisse der klinischen Studie durch Fr. Dr. Grim-Stieger bei dem Symposium "Mobilität im Alter" im AKH-Wien

Ein Clip der MA27 über EU Projekte in Wien. Unser Projekt wird ab 4 Minuten 13 vorgestellt und ist unter folgendem Link direkt abrufbar: http://www.youtube.com/watch?v=fOZ6rdisuzY&t=4m13s

Präsentation erster Ergebnisse der klinischen Studie und Partnermeeting
Padua Muscle Days, Montegrotto, Italien
Ing. Löfler - Präsentation funktioneller Ergebnisse DDr. Kern - Biopsieergebnisse Teilnehmer
Auf Einladung von Prof. Dr. Ugo Carraro (Leiter des Department of Experimental Biomedical Sciences der Universität Padua) konnten wir einem italienischen Fachpublikum auf den "Padua Muscle Days" in Montegrotto, Italien unsere ersten Ergebnisse der klinische Studie präsentieren. Da alle Partner eingeladen waren ihre Fortschritte auf dem Gebiet der alternden Muskulatur zu präsentieren, wurde dieser kleine Kongress genutzt um ein Partnermeeting zu veranstalten und die nächsten gemeinsamen Schritte zu koordinieren.
Gäste waren unter anderem:
Prof. Dr. Antonio Musaro (Dipartimento di Istologia ed embriologia medica, Universität Rom, Italien)
Dr. Marco Sandri (Venetian Institute of Molecular Medicine, Padua, Italien)
Prof. Dr. Feliciano Protasi (CeSI, Centro Scienze dell'Invecchiamento, Universität Chieti, Italien)
Ein Beitrag über Elektrostimulation in Medizin und Kosmetik- Winterzeit (ORF2).

Direkter Link: http://youtu.be/ox3SGB9vgRU
Veranstalter des Workshop „Sarcopenia – Diagnosis and Treatment“
7th EFSMA-European Sports Medicine Congress
3rd Central European Congress of Physical Medicine and Rehabilitation
Dr. Peceny - Funktionelle Tests PT Fruhmann - Balance Messung
Ing. Löfler - Isom. Kraftmessung mit EMG PT Fruhmann - Balance Messung
Auf dem Europäischen Kongress für Sportmedizin und Physikalische Medizin und Rehabilitation (27.-29 Okt. 2011) präsentierten unsere Mitarbeiter in dem Workshop „Sarcopenia – Diagnosis and Treatment“ aktuelle diagnostische Tools, aus dem Projekt MOBIL, für die Bereiche Sarkopenie und alternde Muskulatur.
Klinische Studie mit freiwilligen Probanden mit einer Trainingsdauer von 10 Wochen pro Proband.
Derzeit sind 51 Personen in Wien eingeschlossen (Stand: 06.04.2012)
   

Publikationen:

Autophagy impairment in muscle induces neuromuscular junction degeneration and precocious aging. Carnio S, LoVerso F, Baraibar MA, Longa E, Khan MM, Maffei M, Reischl M, Canepari M, Loefler S, Kern H, Blaauw B, Friguet B, Bottinelli R, Rudolf R, Sandri M Cell Rep. 2014 Sep 11;8(5):1509-21. Epub 2014 Aug 28 >Publikationen >Fulltext
Electrical stimulation counteracts muscle decline in seniors. Kern H, Barberi L, Loefler S, Sbardella S, Burgraf S, Fruhmann H, Carraro U, Mosole S, Sarabon N, Vogelauer M, Mayr W, Krenn M, Cvecka J, Romanello V, Pietrangelo L, Protasi F, Sandri M, Zampieri S, Musarò A. Front Aging Neurosci. 2014 Jul 24;6:189. >Publikationen >Abstract >Fulltext

Lifelong Physical Exercise Delays Age-Associated Skeletal Muscle Decline. S. Zampieri, L. Pietrangelo, S. Loefler, H. Fruhmann, M. Vogelauer, S. Burggraf, A. Pond, M. Grim-Stieger, J. Cvecka, M. Sedliak, V. Tirpáková, W. Mayr, N. Sarabon, K. Rossini, L. Barberi, M. De Rossi, V. Romanello, S. Boncompagni, A. Musarò, M. Sandri, F. Protasi, U. Carraro, H. Kern. J Gerontol A Biol Sci Med Sci. 2015 Feb;70(2):163-73. Epub 2014 Feb 18. >Publikationen >Abstract >Fulltext

Long-term high-level exercise promotes muscle reinnervation with age. Mosole S, Carraro U, Kern H, Loefler S, Fruhmann H, Vogelauer M, Burggraf S, Mayr W, Krenn M, Paternostro-Sluga T, Hamar D, Cvecka J, Sedliak M, Tirpakova V, Sarabon N, Musarò A, Sandri M, Protasi F, Nori A, Pond A, Zampieri S. J Neuropathol Exp Neurol. 2014 Apr;73(4):284-94. >Publikationen >Abstract >Fulltext

Reinnervation of Vastus lateralis is increased significantly in seniors (70-years old) with a lifelong history of high-level exercise. Mosole S, Rossini K, Kern H, Löfler S, Fruhmann H, Vogelauer M, Burggraf S, Grim-Stieger M, Cvečka J, Hamar D, Sedliak M, Šarabon N, Pond A, Biral D, Carraro U, Zampieri S Eur J of Trans Myol 23(4):205, 2013 >Publikationen >Abstract >Fulltext
Compliance monitoring of home based electrical stimulation training of elderly subjects. Hendling M, Krenn M, Haller MA, Loefler S, Kern H, Mayr W Biomed Tech (Berl). 2013 Sep 7 >Publikationen
Metric Characteristics of the Tests for Dynamic Balance Evaluation. N. Sarabon, T. Zacirkovnik, J. Rosker, S. Loefler Phys Rehab Kur Med 2013; 23(03):135-146 >Publikationen >Abstract
Elektrostimulation verhindert die altersbedingte Atrophie der Muskulatur beim Menschen. Kern H, Loefler S, Burggraf S, Fruhmann H, Cvecka J, Sedliak M, Barberi L, De Rossi M, Musarò A, Carraro U, Mosole S, Zampieri S. Eur J of Trans Myol 23(3):85, 2013 >Publikationen >Abstract >Fulltext
Strength training in elderly people improves static balance: a randomized controlled trial. Sarabon N, Loefler S, Cvecka J, Sedliak M, Kern H. Eur J of Trans Myol 23(3):85, 2013 >Publikationen >Abstract >Fulltext
Reliability of novel postural sway task test. Sedliak M, Cvečka J, Tirpáková V, Löfler S, Šarabon S, Kern H, Hamar D. Eur J of Trans Myol 23(3):81, 2013 >Publikationen >Abstract >Fulltext
The effect of vision elimination during quiet stance tasks with different feet positions. Sarabon N, Rosker J, Loefler S, Kern H. Gait Posture. 2013 Apr 5. Epub ahead of print. >Publikationen >Abstract
Reliability of Maximal Voluntary Contraction Related Parameters Measured by a Novel Portable Isometric Knee Dynamometer. N. Sarabon, J. Rosker, H. Fruhmann, S. Burggraf, S. Loefler, H. Kern Phys Rehab Kur Med 2013; 23(01): 22-27 >Publikationen >Abstract >FullText
FES Training in Aging: interim results show statistically significant improvements in mobility and muscle fiber size. H Kern, S Loefler, C Hofer, M Vogelauer, S Burggraf, M Grim-Stieger, J Cvecka, D Hamar, N Sarabon, F Protasi, A Musarò, M Sandri, K Rossini, U Carraro, Sandra Zampieri
Eur J of Trans Myol - BAM. 2012; (1&2):61-67 >Publikationen >Abstract >FullText
Neuromuscular electrical stimulator designed for the elderly.
Krenn M, Haller M, Bijak M, Unger E, Hofer C, Kern H, Mayr W
Artif Organs. 2011 Mar; 35(3):253-6 >Publikationen >Abstract
•  Sensitivity of body sway parameters during quiet standing to manipulation of support surface size.
Sarabon Nejc, Rosker Jernej, Stefan Loefler and Helmut Kern
Journal of Sports Science and Medicine. 2010; 9:431-438 >Publikationen >Abstract >FullText
Selection of body sway parameters according to their sensitivity and repeatability.
N Sarabon, H Kern, S Loefler, R Jernej
Eur J of Trans Myol - BAM. 2010; (1):5-12 >Publikationen >Abstract

Zeitungsartikel:

Artikel - Der Standard
Artikel - Die Presse
Spät übt sich gegen Muskelschwund
(DerStandard - Forschung Spezial) 15.06.2011
>Link zu DerStandard
Vibration und Nervenreiz für mehr Muskelkraft
(Kronen Zeitung - Gesundheitsmagazin) 15.09.2012

Links:

Projektpartnerseite der Medizinischen Universität Wien
Projektpartnerseite der Komenius Universität in Bratislava
Gemeinsames Technisches Sekretariat (GTS)
EU Operationelles Programm 'Österreich - Slowakei'

Hauptseite